DUNLOP WTB-Circuit Schorndorf um den SÜDWESTBANK-Cup



Im Jahr 2014 wurden die KIA-Open erstmals vom TC Schorndorf auf seinen 12 Plätzen ausgetragen und erfreut sich seither einer großen Beliebtheit. Aus ganz Deutschland kommen die Spielerinnen und Spieler angereist. Einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen in den Top 100 der deutschen Tennis-Rangliste. Ab 2018 wird das Turnier als SÜDWESTBANK-Cup weitergeführt.


Turnier 2020


Ergenbisse 2019

Ergebnisse 2018

Ergebnisse 2017

 

Berichte


Zurück zur Übersicht

14.08.2016

Jurikova siegt auch in Schorndorf

Beim Tennisturnier der Dunlop WTB-Circuit-Reihe des TC Schorndorf setzen sich die Favoriten durch. Über vier Turniertage gab es hochklassiges Tennis zu sehen. Am Ende setzten sich Lenka Jurikova und Pirmin Hänle im Finale, des mit 6.000 EUR dotierten Turniers, durch.

Schon letzte Woche überzeugte Lenka Jurikova (DTV Hannover, DTB 80) beim Turnier in Birkmannsweiler. Die letztwöchige Siegerin war in Schorndorf an Position 4 gesetzt und spielte sich mit deutlichen Siegen ins Halbfinale. Hier traf sie auf die Reutlingerin Ana Maria Nedelcu (DTB 71), an Position 2 gesetzt. In einem sehenswerten Spiel gewann Jurikova mit 6:2 und 6:3 gegen die besser eingestufte Gegnerin.
Das zweite Halbfinale bestritten die Top-Gesetzte Steffi Bachofer (Tennisclub Radolfzell e.V., DTB 21) und die an Position drei gesetzte Tanja Winkler (DTB 75) von der TEC Waldau. Der erste Satz ging mit 6:2 schnell an die favorisierte Bachofer. Im zweiten Satz war Winkler dran, musste den Satz aber mit 6:4 abgeben.

Ein langes Match und ein deutliches Ergebnis gab es im Frauen-Finale. Jurikova und Bachofer zeigten spannende Grundlinienduelle, die oftmals über Einstand gingen. Nach zwei Stunden stand die Siegerin fest. Mit 6:2 und 6:1 triumphierte die Hannoveranerin über die Top-Gesetzte. Somit fährt Jurikova den zweiten Turniersieg in einer Woche im Rems-Murr-Kreis ein.

Ramona Bantel vom TC Schorndorf spielte sich über die Qualifikation ins Hauptfeld. Hier war allerdings, wie auch für Christina Kaufmann (TC Schorndorf) und die Fellbacherinnen Leah sowie Marina Seibold schon nach der ersten Runde Schluss. Kaufmann verlor knapp im Match-Tiebreak gegen die Göppingerin Melissa Lutring. Ivanka Nedic vom Gastgeberverein gewann die erste Runde gegen die Qualifikantin Carolin Weidle (TA SV Böblingen). In Runde zwei war dann aber nicht viel zu holen.

Für die Rems-Murr-Spieler Dennis Katzenwadel, Alexander Bantel (beide TC Schorndorf), Kim David Staiger, Daniel Csepai (beide TSG Backnang) und Nicolas Sojka war im Hauptfeld schon gleich in Runde eins Schluss. Felix Gaiser (TC Schorndorf) gewann gegen Teamkameraden Bantel in zwei Sätzen. Musste sich aber im Achtelfinale der Nummer 7 der Setzliste Sebastian Bättger (DTB 237, TA SSV Ulm) geschlagen geben. Nach knapp drei Stunden verlor Turnierleiter Eric Geiger gegen den Routinier Ales Novotny im Match-Tiebreak. Novotnys Sohn Jakob (TC Winnenden) verlor in Runde zwei.

In die Halbfinals spielten sich zwei Ungesetzte: Blaz Seric (TEC Waldau, DTB 540) und Michal Milko (DTB 323) vom TC Schorndorf. Seric traf hier auf den Top-Gesetzten Pirmin Hänle (TC Friedrichshafen, DTB 94), der letzte Woche noch beim internationalen Turnier in Georgien angetreten war. Die Aufschlaggiganten lieferten sich ein gutes Match. Hänle sicherte sich den Finaleinzug mit einem 6:1 und 6:3-Sieg. Der Vorjahres-Halbfinalist Jakob Schnaitter (TSV 1880 Starnberg, DTB 111) zeigte spannende Matches über die Turniertage. Im Achtelfinale hatte Schnaitter mit Qualifikant Alejandro Dominguez (TEC Waldau) zu kämpfen. Mit 6:4, 4:6 und 10:3 setzte Schnaitter sich durch. Im Halbfinale traf er auf den Schorndorfer Milko. In einem engen und sehenswerten Spiel musste sich Milko mit 7:6 und 7:5 geschlagen geben.

Das Finale sah zuerst deutlich aus. Mit 6:0 ging dieser an den Friedrichshafener. Schnaitter fand dann besser ins Spiel und erspielte sich Satz zwei mit einem souveränen 6:3. Im finalen Match-Tiebreak zeigten die beiden nochmal sensationelle Ballwechsel. Der Turniersieg und die 1.250 EUR Preisgeld gingen am Ende verdient mit 10:6 an Pirmin Hänle.

In der Nebenkonkurrenz spielte sich Benedikt Sojka (TC Winnenden) ins Finale der Männer B und konnte dieses gegen Marc Detert (TG Plochingen) in zwei Sätzen gewinnen.
Bei der Männer-C-Konkurrenz schafften es der Top-Gesetzte Sandor Hofäcker (TC Heiningen) und Julian Rosengarten vom TCS Waldhausen ins Finale. Der Sieg ging an Rosengarten.



Zurück zur Übersicht


Bilder

2017

2016

 

Sponsoren 

Shuttleservice


Freier Eintritt ins Ziegelei SeeBad

Spiel, Satz und Sieg:
Bandagen, Basengetränke und Mineralien für Sportler vor Ort

Mit freundlicher Unterstützung

Besaitungsservice